Praxis für Lebensenergie
 


Übungen für den Alltag

 

Wie oft sind wir ausschließlich mit unserer Aufmerksamkeit nach außen gerichtet? Wie selten spüren wir eine Verbindung zu uns selbst?

Ich möchte in diesem Raum Übungen für den Alltag vorstellen, die uns eine Balance zwischen der Außenwelt und uns selbst ermöglicht.

Regelmäßig wird eine neue Übung vorgestellt.

Gönn`dir diese Zeit!

------------------------------------------------------------------------------------------

 


 Die Glaskugel


Wer kennt sie nicht- die berühmte Glaskugel, in die Hexen, Zauberer und Wahrsagerinnen schauten und in die Zukunft blickten?

Wenn wir eine solche Glaskugel sehen, entsteht ein Lächeln auf unserem Gesicht und wir erinnern uns an die vielen magischen Geschichten, die sich um die Kraft dieser Glaskugel ranken. 

Das Lächeln bezieht sich auf unsere Phantasie. Wir selbst glauben nicht an diese Kraft, nicht daran, dass jemand etwas ohne Informationen erkennen kann.

Und doch -  wenn wir in unser Leben blicken, in unsere Gespräche - drängt sich genau dieser Gedanke immer wieder auf!

  • Wir reden miteinander ohne zu sagen, was wir wirklich wollen
  • Unsere tatsächlichen Gedanken oder Wünsche bleiben unausgesprochen


Und dabei sind wir der festen Überzeugung, dass der andere genau wissen muss, was wir gemeint haben oder wollten! Er soll aus unseren (ungesagten) Worte und unserem " eindeutigen Verhalten" ganz klar erkennen, was wir denken!

Doch dann reagiert der Gegenüber ganz anders und wir spüren Ärger, Unverständnis und Angriff, weil der andere nicht das macht, was wir wollen! 

Wir verstehen das Verhalten als "unverschämt", "ignorant" und "provozierend"- denn "es wäre doch nun wirklich nicht zuviel verlangt, das zu tun, was so klar war!!".

Wie nah liegt in diesen Momenten Streit und Ärger? Wie oft haben wir das schon erlebt und sind diese Situationen mehr als leid?


Wenn wir diese Situation genau betrachten: Was ist geschehen?

Wir haben uns verhalten, als ob der andere eine Glaskugel hätte! Als ob er unsere Wünsche, Sehnsüchte und Wichtigkeiten alleine aus diesem Glas lesen könnte!

Wir haben unterstellt, dass der andere weiß, versteht und erkennt, was wir nicht aussprechen.

Wir haben erwartet, dass der andere begreift und verändert - auch ohne klare Aussage.


Doch, wie wäre es, wenn wir uns

  • zuerst einmal klar werden, was wir möchten und
  • dieses deutlich und klar aussprechen?


Was wäre, wenn wir dem Gegenüber Klarheit und Orientierung geben? Wenn wir einen Weg gehen, bei dem ein wirkliches Miteinander möglich ist?

Stell dir vor, deine Wünsche und Sehnsüchte finden Erfüllung! - und das nur, weil du sie ausgesprochen hast! 

Wäre das nicht wunderbar? Was für ein Geschenk, welches du dem Gegenüber und dir machst!

Ich wünsche dir viel Freude auf diesem Weg und - wenn du das Bild der Glaskugel angeschaut hast, wirst du sehen, dass sich das Bild im Glas umkehrt. Auch das sollten wir bedenken, denn wenn der Gegenüber eine solche Glaskugel hätte.....was würde das für uns bedeuten?


Alles Gute, eure Monika  - und wenn du zu diesem Weg Unterstützung möchtest, kannst du dich jederzeit bei mir melden!


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Haben Sie Anregungen, Fragen oder möchten Sie mir Ihre Erfahrungen mitteilen? Schreiben Sie mir!
 
Karte
Anrufen
Email
Info